Newsletter

» EQS Industry Newsletter «

Subscribe to our newsletters to get a monthly update on industry related web articles straight to your inbox.
    Back to overview

    So kommunizieren Sie Ihre Jahresergebnisse an Investoren und Medien

    Die zunehmende Regulierung und Globalisierung der Finanzmärkte sind auch im Jahr 2019 die größten Herausforderungen in den Investor Relations. Bei der Präsentation der Jahresergebnisse sollten IR-Manager deshalb auf digitale Tools setzen, um die Workflows weitgehend zu automatisieren und Risiken zu minimieren.

    t
    l
    X

    Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, doch für Investor-Relations-Abteilungen hat die Arbeit bereits wieder volle Fahrt aufgenommen – denn es geht darum, Bilanz zu ziehen für das abgelaufene Geschäftsjahr.

    Ziel muss es sein, die aktive Kommunikation mit allen bestehenden und potenziellen Investoren weltweit zu gewährleisten. Eine Herkulesaufgabe, die nach effizienten Lösungen verlangt. Vor allem wenn die personellen Ressourcen und das Budget begrenzt sind.

    Digitaler Geschäftsbericht: Interaktiv, authentisch und emotional

    Der digitale Geschäftsbericht steht im Mittelpunkt der Jahresberichterstattung und hat sich längst als Best Practice etabliert. Interaktiven Inhalte wie Kennzahlenvergleiche und Renditerechner sowie intelligente Suchfunktionen und Verlinkungen auf externe Quellen für weiterführende Informationen liefern den Nutzern einen deutlichen Mehrwert gegenüber dem gedruckten Bericht. Für eine emotionale und authentische Ansprache der Stakeholder eignen sich vor allem Videos, die in die Berichte eingebunden werden können.

    Geberit-Screens-on-devicesDigitale Geschäftsberichte, wie der Geberit Integrated Annual Report 2017, bieten den Nutzern weiterführende Inhalte auf interaktive Weise. 

    Von Newswire bis Social Media: Veröffentlichung Ihrer Zahlen über alle wichtigen Kommunikationskanäle

    Auch die digitale Verbreitung der Mitteilungen zu den Jahresergebnissen über ein Newswire gehört mittlerweile zum Standard – die Meldungen erreichen damit zeitgleich die wichtigsten Nachrichtenagenturen, Finanzportale und Wirtschaftsdatenbanken und erzielen so eine große Reichweite. Aber auch eigene Verteilerlisten, zum Beispiel von Investoren, sollten mit der Mitteilung versorgt werden.

    IR-Website-SixtSIXT ist ein gutes Beispiel für eine interaktive und informative IR-Webseite.

    Gleichzeitig müssen auch alle anderen Kommunikationskanäle bedient werden – von Twitter und Facebook bis hin zur unternehmenseigenen IR-Website, die eine zentrale Rolle bei der Kommunikation mit den Investoren spielt. Ganz einfach, automatisiert und ohne Mehraufwand gelingt die Aktualisierung mit einer Plattform, die alle IR-Workflows abbildet. So erscheinen die aktuellen Unternehmensmitteilungen nicht nur in der Meldungsübersicht, sondern können beispielsweise auch im Kurschart angezeigt werden.

    Webcast für die direkte Kommunikation mit den Stakeholdern

    Ein Webcast liefert darüber hinaus Informationen aus erster Hand – und erfüllt damit alle Anforderungen der Stakeholder an eine transparente und zeitgleiche Kommunikation. Die Teilnehmer haben wie bei einer Präsenzveranstaltung die Möglichkeit, Fragen direkt an das Management zu stellen. Das schafft Vertrauen.

    EQS Blog_Webcast Allianz-1

    Allianz SE nutzt Webcasts zur Übertragung der Hauptversammlung. 

    Im Best-Practise-Case wird darüber hinaus auch eine On-Demand-Versionen angeboten. So müssen beispielsweise Stakeholder aus anderen Zeitzonen nicht mitten in der Nacht für eine Liveübertragung aufstehen, sondern können den Webcast ganz bequem zeitversetzt über einen Weblink verfolgen.


    Kennen Sie schon unser EQS COCKPIT? Die weltweit erste Plattform, die Investorendaten, Kontaktverwaltung, Meldepflichten und News-Distribution in einem Tool zusammenbringt. 

    CTA IR-Aufgaben selbst in die Hand nehmen

    t
    X
    Released:
    February 20, 2019
    |
    Updated:
    February 20, 2019